Film

Projekte


  • Digitalisierte Fassung von Käutners SCHWARZER KIES feiert Premiere bei der Berlinale 2017
  • Auf der Berlinale 2016 präsentiert: Fritz Langs DER MÜDE TOD
  • Vorstand Ernst Szebedits bei der Eröffnungsrede im Friedrichstadtpalast
  • Partner und Macher des Projektes
  • Fritz Langs DER MÜDE TOD erstrahlt in neuem Glanz
  • Ein Highlight der Berlinale 2015: VARIETÉ mit Live-Musik der Tiger Lilies - auch auf DVD erhältlich!
  • Restaurierung zur Berlinale 2014: DAS CABINET DES DR. CALIGARI
  • Restaurierung 2012 abgeschlossen: DIE WEBER - jetzt auf DVD erhältlich
  • Kehrte 2010 auf die Leinwand zurück: Fritz Langs METROPOLIS
  • Restaurierung und Premiere 2013: IM KAMPF MIT DEM BERGE (1921)
  • METROPOLIS-Premiere bei der Berlinale 2010 im Friedrichstadtpalast (Foto: Christian Lietzmann)
  • METROPOLIS-Premiere in der Alten Oper Frankfurt (Foto: Uwe Dettmar)
  • Live von der Doppel-Premiere: METROPOLIS-Projektion auf das Brandenburger Tor (Foto: TransitFilm)
  • Restaurierung 2010: DIE NIBELUNGEN (1924)
  • Murnaus Vermächtnis: TABU und Outtakes in neuer Edition

Neben der täglichen Arbeit, vor allem Pflege der Archivbestände, Beratungen, Recherche und dem Filmverleih, prägen Projekte im Bereich der Restaurierungen die Arbeit der Stiftung. Als Work-in-Progress digitalisiert die Stiftung seit Jahren ihre Filmbestände, damit diese auch in der Zukunft für öffentliche Aufführungen zur Verfügung stehen.

Alle Informationen zur Premiere bei der 67. Berlinale der digitalisierten Fassung von Käutners SCHWARZER KIES finden Sie hier.

DAS CABINET DES DR. CALGARI: Making-Of der digitalen Restaurierung