Direkt zum Inhalt

Filmemacher*innen zu Gast

In regelmäßigen Abständen laden wir Filmemacher*innen ins Kino ein, die ihre Projekte persönlich vorstellen und gerne auf Fragen des Publikums antworten. Im August und September zeigen wir zwei Filme als Wiesbadener Erstaufführung und in Kooperation mit Amnesty International Wiesbaden:

Zensierte Bilder, verordnetes Schweigen, Gedanken im Geheimen. Das Leben der syrischen Filmemacherin Diana El Jeiroudi war von Diktatur, Kriegen und Angst geprägt. In ihrem essayistischen Dokumentarfilm REPUBLIC OF SILENCE (SY/FR/DE/QA/IT 2021) reflektiert sie die politischen und sozialen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte in Syrien und stellt diesen zutiefst persönliche Momente gegenüber. Am 11. August führen wir im Anschluss an die Filmvorführung ein Gespräch mit der inzwischen in Berlin lebenden Regisseurin.

Wir freuen uns sehr, den Regisseur Andrei Schwartz am 22. September im Rahmen der Kinotour zum deutschen Kinostart des Films EUROPA PASSAGE im Murnau-Filmtheater begrüßen zu dürfen. Er wird seinen Dokumentarfilm persönlich vorstellen, für den er eine Gruppe von rumänischen Roma, die zwischen Hamburg und ihrer Heimat pendeln und ihren Lebensunterhalt weitgehend mit Betteln verdienen, über einen Zeitraum von fünf Jahren begleitet hat.

Bild: REPUBLIC OF SILENCE © Salzgeber

« Zurück