Direkt zum Inhalt

95. Geburtstag Walter Giller

Walter Giller (*23. August 1927 in Recklinghausen; †15. Dezember 2011 in Hamburg) begann seine Karriere nach dem Zweiten Weltkrieg als Kleindarsteller und Regieassistent am Theater bevor er Ende der 1940er Jahre auch erste Filmrollen übernahm. Bis in die 1960er Jahre hinein, war er in zahlreichen Unterhaltungsfilmen als Liebhaber und in komischen Rollen zusehen, z.B. neben O. W. Fischer in PETER VOSS, DER MILLIONENDIEB oder neben Mario Adorf in DIE HERREN MIT DER WEISSEN WESTE. Giller wirkte darüber hinaus in Action- und Paukerfilmen sowie verschiedenen internationalen Produktionen mit und konnte sich auch in ernsten Rollen beweisen. Für ROSEN FÜR DEN STAATSANWALT (1959) wurde er als Beste Hauptrolle und für ZWEI UNTER MILLIONEN (1961) als Beste Nebenrolle mit dem Bundesfilmpreis 1960 und 1962 ausgezeichnet.

Von 1979 bis 1987 war Giller im Fernsehen mit seiner eigenen Sketch-Show LOCKER VOM HOCKER über acht Jahre erfolgreich.

Er war seit 1956 mit der Schauspielerin Nadja Tiller verheiratet, mit der er auch häufig gemeinsam vor der Kamera oder auf der Bühne stand. Mit ihr hatte er auch seinen letzten Auftritt auf der Kinoleinwand: 2009, 30 Jahre nach seinem letzten Kinofilm, verpflichtete ihn Regisseur Leander Haußmann als Mitglied einer Rentner-Gang, die sich in der Gaunerkomödie DINOSAURIER – GEGEN UNS SEHT IHR ALT AUS!.

Am 23. August 2022 wäre Walter Giller 95. Jahre geworden. Anlässlich seines Geburtstags zeigen wir die Liebeskomödie LIEBE AUF KRUMMEN BEINEN (1959) und den Jugend-/Schlagerfilm DIE GROSSE CHANCE (1957) im Murnau-Filmtheater!

Bild: Quelle DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

« Zurück