Direkt zum Inhalt

100. Geburtstag Sven Nykvist

Was als unterhaltsames Partyspiel unter den mondänen Gästen des Industriellen Hauser beginnt, wird schnell zu blutigem Ernst. Beim „Mörderspiel“ werden Mörder und Kommissar ausgelost und die übrigen Gäste verhört, um den Täter zu finden. Doch unter den Partygästen befindet sich dieses Mal ein echter Mörder…

Für die außergewöhnliche Lichtgestaltung und modernistische Kameraführung mit beeindruckenden Point-of-View-Shots in MÖRDERSPIEL (DE/FR 1961) zeichnet der zweifache Oscar-Preisträger Sven Nykvist (*3. Dezember 1922 in Moheda, Gemeinde Alvesta; †20. September 2006 in Stockholm) verantwortlich. Der Kameramann machte Helmuth Ashleys Kriminalfilm zu einem Ausnahmephänomen des Kinos der frühen 1960er. Der Schwede Nykvist war Stammkameramann von Ingmar Bergmann und arbeitete später mit renommierten Regisseuren wie Andrej Tarkowski oder Richard Attenborough zusammen.

MÖRDERSPIEL zeigen wir im Dezember anlässlich Sven Nykvists 100. Geburtstag bei uns im Murnau-Filmtheater!

Bild: MÖRDERSPIEL, Quelle: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

« Zurück