Film

Adieu Mascotte

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Literaturverfilmung aus dem Jahre 1929
  • Deutsche Erstaufführung: 02.08.1929
  • Länge: 2320m 85min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Wilhelm Thiele
  • Drehbuch: Franz Schulz
  • Autor: Michael Linsky
  • Kamera: Nikolai Toporkoff
  • Musik: Willy Schmidt-Gentner
  • Bauten: Jack Rotmil, Heinz Fenchel
  • Kurzinhalt:
    Ein rauschendes Fest findet in der Kunstakademie statt - alle Welt ist frohgelaunt und beschwingt, an den Wänden hängen zahlreiche Gemälde, die zu verkaufen sind. Da bricht eines der Künstlermodelle ohnmächtig zusammen! Sofort stürzt Mascotte, das beliebteste und begehrteste der Modelle zu ihrer Freundin - sie weiß, daß ihre beste Freundin schwer krank ist und daß ihr nur durch eine teure ...
    mehr
    Ein rauschendes Fest findet in der Kunstakademie statt - alle Welt ist frohgelaunt und beschwingt, an den Wänden hängen zahlreiche Gemälde, die zu verkaufen sind. Da bricht eines der Künstlermodelle ohnmächtig zusammen! Sofort stürzt Mascotte, das beliebteste und begehrteste der Modelle zu ihrer Freundin - sie weiß, daß ihre beste Freundin schwer krank ist und daß ihr nur durch eine teure Kur geholfen werden könnte. 6000 Francs würde diese Kur kosten, doch woher soll Mascotte so viel Geld nehmen? Wie von Sinnen beginnt sie, die ausgestellten Bilder zu versteigern, mit Erfolg zwar, doch der Ertrag ist zu gering. Als Mascotte ein Bild empor hält, auf dem sie selbst als Akt zu sehen ist, ruft jemand aus der Menge: "10 000 Francs für das Original!" Mascotte ringt mit ihrem Gewissen - und beginnt schweren Herzens, sich selbst zu versteigern. Unter den Anwesenden ist auch der junge Schriftsteller Jean Dardier. Er versucht gerade, seinen Schmerz über die Untreue seiner Ehefrau zu vergessen und "ersteigert" Mascotte für einen Zeitraum für 14 Tage. Als Mascotte ihren "Dienst" bei Dardier antritt, erfährt sie von seiner unglücklichen Ehe und heckt einen Plan aus, um Dardier wieder mit seiner Frau zu versöhnen. Aber aus dem Spiel wird Ernst, und Mascotte verliebt sich in Dardier...
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)