Film

KUNDSCHAFTER DES FRIEDENS (DF)

»

Ein Vierteljahrhundert nach dem Mauerfall ist das Leben des einst legendären Top-Spions der DDR-Auslandsaufklärung Jochen Falk ziemlich eintönig geworden. Doch da bittet der ehemalige Erzfeind BND überraschend um seine Hilfe. Falk wittert die Chance, eine offene Rechnung mit dem West-Agenten Kern zu begleichen und stimmt dem Einsatz zu. Natürlich braucht er dazu sein altes Team und dem BND bleibt nichts anderes übrig, als den Rest der so genannten „Kundschafter des Friedens“ zu reaktivieren. Ihre Kontakte in den ehemaligen Ostblock sind gefragt, ihre veralteten Methoden erweisen sich dagegen zunächst als wenig hilfreich…

Der Filmtitel verweist auf den in der DDR üblichen Jargon „Kundschafter des Friedens“, mit dem Agenten bezeichnet wurden, die vor allem in Westdeutschland (aber auch anderen Weststaaten) im Auftrag des Ministeriums für Staatssicherheit spionierten.

Zur offiziellen Filmseite und dem Trailer geht’s hier.

Pressestimmen:

„Die deutsche Agentenkomödie nimmt sich selbst nicht allzu ernst und funktioniert gerade deshalb wunderbar als selbstironischer, ungezwungener Unterhaltungsfilm. Darüber hinaus verfügt das Werk, das fast schon in Richtung Spionagefilm-Parodie geht, mit Henry Hübchen über einen famosen, ideal besetzten Hauptdarsteller. An seiner Seite eine toughe Antje Traue und alte Haudegen wie Michael Gwisdek, Thomas Thieme und als Spionage-Romeo Winfried Glatzeder. Ein herzhaftes Vergnügen!“ (programmkino.de)

„Robert Thalheim ist eine skurrile Altmännerkomödie gelungen, die ihre satirischen Möglichkeiten zwar nicht immer ausschöpft, aber trotzdem vergnüglich mit den Klischees des Genres spielt. Als Kundschafter der guten Laune sind diese krawalligen Senioren jedenfalls unschlagbar.“ (cinema.de)

Do 16.2.17 18.00 Uhr DF
Fr 17.2.17 18.00 Uhr DF
Sa 18.2.17 20.15 Uhr DF
Komödien international
KUNDSCHAFTER DES FRIEDENS
Regie: Robert Thalheim, DE 2016, 93 min, DCP, DF, FSK: ab 12, mit Henry Hübchen, Michael Gwisdek, Thomas Thieme

« Zurück