Film

FLORENCE FOSTER JENKINS (OmU)

Frauenstimmen »

Florence Foster Jenkins könnte sich als Millionerbin ein gemütliches Leben gönnen. Doch fühlt sie sich zu Höherem berufen: Sie will in den größten Opernhäusern auftreten. Schließlich hält sie sich für die beste Opernsängerin der Welt. Bei privaten Auftritten erhält sie auch die gewünschte Kritik – leben die Freunde und Bekannte doch auch gerne in Gesellschaft der reichen Frau. Tatsächlich trifft sie aber keinen einzigen Ton.

Als sie ihrem großen Auftritt in der Carnegie Hall in New York entgegensieht, wittert ihr Ehemann und Manager St Clair Bayfield ein Debakel und setzt alles daran, dass Florence vor der wahren, erschütternden Kritik beschützt wird.

Meryl Streep erhielt für ihre Darstellung der schlechtesten Sängerin der Welt ihre insgesamt 29. Nominierung bei den Golden Globes, bei denen sie dieses Jahr für ihr Lebenswerk mit dem Cecil B. DeMille Award ausgezeichnet wurde. Im Gegensatz zur Titelrolle bewies Meryl Streep unter anderem in den Musical-Verfilmungen INTO THE WOODS und MAMMA MIA ihr Gesangstalent.

Zur Seite des Verleihers und dem Trailer geht’s hier.

Pressestimmen:

„[Stephen Frears] trifft, ganz im Unterschied zu seiner Heldin, jeden Ton perfekt. So komisch die Lachnummer über den Trash-Gesang der selbsternannten Diva ausfällt, bleibt die Würde dieser Lady nie auf der Strecke. Die exzentrische Figur bietet eine Steilvorlage für Meryl Streep, die sie mit sichtlichem Vergnügen zur großartigen Glanzparade nutzt. Da capo!” (programmkino.de)

„Eine prickelnde, lustige Historien-Tragikomödie mit erstklassigen Leistungen. FLORENCE FOSTER JENKINS geht nicht viele Risiken ein, liefert aber gute Unterhaltung. Und ja, sie war wirklich so schlecht.“ (Empire UK)


Auszeichnungen:

Oscars 2017: Nominierungen für die Beste Hauptdarstellerin – Meryl Streep


„Meryl Streep kann alles – auch entsetzlich schlecht singen! Und sie wirkt dabei nicht lächerlich, sondern wird im Laufe des Films in der Rolle der exzentrischen reichen Erbin, die im New York der 40er Jahre unbedingt als Opernsängerin reüssieren will, immer mehr zu einer tragischen Figur. – Prädikat besonders wertvoll.“ (FBW – Deutsche Film- und Medienbewertung)

Die vollständige Jurybegründung finden Sie hier.


In Kooperation mit der Kommunalen Frauenbeauftragten Wiesbaden. Mehr Informationen gibt’s hier.

Mi 8.3.17 20.15 Uhr DF
Sa 11.3.17 17.45 Uhr OmU
Internationaler Frauentag
FLORENCE FOSTER JENKINS
Regie: Stephen Frears, GB/FR 2016, 110 min, DCP, DF oder OmU, FSK: ab 0, Meryl Streep, Hugh Grant, Simon Helberg

« Zurück