Film

CHOCOLATE DE PAZ (OmU)

Internationale Woche gegen Rassismus »

Wiesbadener Erstaufführung: Die Friedensgemeinde San José de Apartadó in Kolumbien weigert sich seit ihrer Gründung 1997, Partei für eine der im bewaffneten Konflikt beteiligten Gruppen zu ergreifen – Paramilitärs, Guerillagruppen oder die Armee – und kämpft mit gewaltfreien Mitteln für ein Leben in Frieden.

Über 200 Mitglieder der Friedensgemeinde und Zivilisten, die in der Gegend wohnten, sind seitdem getötet worden oder gewaltsam verschwunden.  Die Gemeinde erhielt im September 2007 den Aachener Friedenspreis.
Während ihres dreitägigen Aufenthalts in Deutschland präsentiert die Regisseurin Gwen Burnyeat ihren Film exklusiv in Hamburg und Wiesbaden.

Zur offiziellen Filmseite und dem Trailer geht’s hier.

In Kooperation mit Amnesty International. Mehr Informationen gibt’s hier.

In Kooperation mit pbi – Making Space for Peace. Mehr Informationen gibt’s hier.

So 26.3.17 20.15 Uhr OmU
Internationale Woche gegen Rassismus
CHOCOLATE DE PAZ
Regie: Gwen Burnyeat, Pablo Mejía Trujillo, GB/CO 2016, 60 min, DCP, OmU, FSK: beantragt

Gespräch mit der Regisseurin Gwen Burnyeat im Anschluss

« Zurück