Film

13. Kurzfilmpreis Preisträger 2007


  • DER AUFREISSER
  • THE DATE
  • FAIR TRADE
  • GOOD KILL
  • KEIN PLATZ FÜR GEROLD
  • MY DATE FROM HELL
  • OUTSOURCING
  • OUTSOURCING
  • WIGALD

DER AUFREISSER
Produktionsjahr: 2006
Produzent: Steffen Weinert, Berlin + H2 Medienproduktion
(Holger Haase), Velbert
Regie & Buch: Steffen Weinert
FSK-Länge: 13 Min. 49 Sek. (379m)
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Eigentlich wollte Olli nur unverbindlichen, anonymen Sex haben und sich dann wieder klammheimlich davon schleichen, doch die Tochter seines „Aufrisses“ macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Die 6-jährige Yvonne ist nämlich alles andere als zufrieden mit dem unglücklichen Liebesleben ihrer Mama und deshalb fest entschlossen, für diese einen festen Freund zu finden … und für sich einen neuen Papa.
 
THE DATE
Produktionsjahr: 2005
Erstaufführung: 2006
Produzent: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb)
Regie: Andreas Samland
Buch: Andreas Hass
FSK-Länge: 15 Min. 8 Sek. (415m)
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Als junger Mann hat der Deutsche Michael eine Affäre mit einer Amerikanerin in New York. Damals haben sich die beiden geschworen, sich in 20 Jahren im Central Park wieder zu treffen. Jetzt, 20 Jahre später, kehrt Michael nach New York zurück und wartet an der verabredeten Stelle. Wird sie tatsächlich kommen?
     
FAIR TRADE
Produktionsjahr: 2006
Produzent: Weltweit Film (Michael Dreher), Ostfildern
Regie & Buch: Michael Dreher         
FSK-Länge: 15 Min. 0 Sek. (411m).
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Der kürzeste Weg und gleichzeitig die klarste Grenze zwischen der so genannten Dritten Welt und den Industrienationen Europas ist die Straße von Gibraltar. „Fair Trade“ ist eine der Geschichten, die dort jeden Tag stattfinden.

GOOD KILL
Produktionsjahr: 2005/2006
Produzent: Anaconda TV GmbH, Taufkirchen
Regie: Uwe Greiner
Buch: Frank Dommel
FSK-Länge: 13 Min. 28 Sek. (369m)
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Hubert Wehmann steht auf, um zur Arbeit zu gehen. Eigentlich soll dies ein ruhiger Tag werden. Aber dann tritt genau der Ausnahmezustand ein, auf den SEK-Scharfschütze Kommissar Wehmann angeblich bestens vorbereitet ist. Bei einem Banküberfall mit Geiselnahme geraten er und seine Kollegen in eine Situation, die eskaliert.
     
KEIN PLATZ FÜR GEROLD
Produktionsjahr: 2006
Produzent: Studio Film Bilder (Thomas Meyer-Hermann), Stuttgart
Regie & Buch: Daniel Nocke
FSK-Länge: 5 Min. 6 Sek. (140m)
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Nach zehn Jahren soll das Krokodil Gerold aus seiner Wohngemeinschaft geworfen werden. Hat die neue Mitbewohnerin, das Gnu Ellen, ihre Finger im Spiel? Ob Intrige oder nicht - die wilde Zeit von früher ist nur noch Erinnerung.

MY DATE FROM HELL
Produktionsjahr: 2006
Produzent: Filmakademie Baden-Württemberg, Ludwigsburg
Regie: Tom Bracht, Tim Weimann
Buch: Tim Weimann
FSK-Länge: 14 Min. 31 Sek. (398m)
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Wenn Du glaubst, dass der Teufel ein böser, unheimlicher und Furcht einflößender Typ ist … dann wirst Du Deine Meinung bestimmt ändern, wenn Du ihn auf der Suche nach der Frau seiner Träume begleitest. Denn, wenn es um die Liebe geht, hat sogar der Teufel eine Seele.
     
OUTSOURCING
Produktionsjahr: 2006
Produktion: MANIAC Film (Hanna Reifgerst, Markus Dietrich), Weimar
Regie: Markus Dietrich
Buch: Hanna Reifgerst, Markus Dietrich
FSK-Länge: 6 Min. 24 Sek. (175m).
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Das kleinste Unternehmen ist die Familie. Was wäre, wenn man diesen Betrieb nur unter wirtschaftlichen Aspekten betrachtete? Was wäre, wenn die Familie plötzlich ihre Mitglieder entlässt, um effektiver wirtschaften zu können?
 
PETER LOHMEYER SEIN
Produktionsjahr: 2006
Produzent: IMBISSFILM (Michael Stehle, Martin Rehbock GbR)
Regie: Michael Stehle
Buch: Martin Rehbock
FSK-Länge: 14 Min. 33 Sek. (399m)
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Frank Ortner ist Schauspieler. Sein größtes Karrierehindernis ist allerdings, dass er große Ähnlichkeit mit Peter Lohmeyer hat. Deshalb bekommt er keine Rollen und beschließt, die Schauspielerei aufzugeben. Er jobbt als Briefträger, Kellner, Fußballtrainer, bis eines Tages ein Journalist eine große Story wittert. Und Frank die Rolle seines Lebens spielt…

WIGALD
Produktionsjahr: 2006
Produzent: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb)
Regie: Timon Modersohn
Buch: Marek Helsner
FSK-Länge: 11 Min. 35 Sek. (318m)
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
„This life is just a test! I fit wasn’t a test we would have been given further instructions on what to do and where to go“. Durch diesen Test in den eigenen Augen gnadenlos durchgefallen, sieht Wigald, seines Zeichens brotloser Poet und Titelheld, nur den Ausweg im Suizid. Keine halben Sachen mehr! Mitten in diesen mit Tabletten, Handfeuerwaffe und Gasofen minutiös geplanten Suizidversuch platzt Wigalds Vater…  
      

Preisträger: 2014 2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006  2005  2004  2003  2002  2001  2000  1999  1998  1997  1996  1995