Film

11. Kurzfilmpreis Preisträger 2005


  • Der Bananenkaktus
  • Carnivorous
  • Häschen in der Grube
  • Hundeleben
  • Morir de Amor
  • Rain is falling
  • True
  • Die Überraschung
  • Vincent
  • Wedding Daydream

Der Bananenkaktus
Produktionsjahr: 2004
Produzent: Ralf Westhoff, München
Regie & Buch: Ralf Westhoff
Länge: 10 Min. 22 Sek.
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
FBW-Prädikat: Wertvoll
Eine kurze Geschichte über einen zu groß geratenen „Bananenkaktus" und die hohe Kunst des „Nein“-Sagens.
 
Carnivorous
Produktionsjahr: 2004
Produzent: Maria Böckenhoff, Wiesbaden
Regie & Buch: Maria Böckenhoff
Länge: 3 Min. 57 Sek.
Format: 35mm / Farbe
FSK:freigegeben ohne Altersbeschränkung
Eine kleine fleischfressende Pflanze hat Hunger. Sicherlich würde sie eine der leckeren Fliegen fangen, wären da nicht ihre größeren Kollegen...

Häschen in der Grube
Produktionsjahr: 2004
Produzent: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin - dffb
Co-Produzent: Hanna Doose
Regie: Hanna Doose
Buch: Hanna Doose, Esther Bernstorff
Länge: 12 Min. 26 Sek.
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
An diesem einen Tag, der zunächst ganz normal erscheint, verändert sich das Verhältnis des zwölfjährigen Marcus zu seinem Vater für immer.
     
Hundeleben
Produktionsjahr: 2004
Produzent:
Veit Helmer-Filmproduktion, Berlin
Goethe Institut Almaty (Kasachstan)
T. Zhurgenov Kunsthochschule Almaty (Kasachstan)
Regie & Buch: Veit Helmer + Studenten der T. Zhurgenov Kunsthochschule
Länge: 8 Min. 15 Sek.
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Stas ist ein Straßenkind in Kasachstan. Er geht auf den Markt und klaut zwei Würstchen, zwei Teller und eine Kerze. In seinem Versteck bereitet er ein festliches Abendessen vor. Als letztes kämmt er sich die Haare. Sein Gast ist ein kleiner Hund. Beide essen genüsslich die Würstchen und schauen dabei Fernsehen durch das Fenster eines benachbarten Hauses. Die Verkäufer vom Markt kommen, um Stas zu verprügeln. Als sie sehen, wie der Junge und der Hund sich amüsieren, schleichen sie sich leise weg.

Morir de Amor
Produktionsjahr: 2004
Produzent: Sweet Home Studio (Gil Alkabetz), Stuttgart
Regie & Buch: Gil Alkabetz
Länge: 12 Min. 40 Sek.
Format: 35mm / Farbe + Schwarz-Weiß
FSK: ohne Altersbeschränkung
FBW-Prädikat: Besonders Wertvoll
Zwei Papageien schwelgen in Erinnerungen während des Mittagsschlafes ihres Besitzers. Das hat unerwartete Folgen.
 
Rain is falling
Produktionsjahr: 2004
Produzent: Idealfilm (Holger Ernst), Berlin
Co-Produzent: Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“, Potsdam-Babelsberg
Executive Producer: Nathalie Arnegger
Regie: Holger Ernst
Buch: Mahtab Ebrahimzadeh, Holger Ernst
Länge: 14 Min. 53 Sek.
Format: 35mm / Farbe
FSK: ohne Altersbeschränkung
FBW-Prädikat: Besonders wertvoll
Ein kleines Mädchen rettet ihre Mutter. Und vielleicht viel mehr. In einer Zeit, in der die Abgrenzung von ethnischen, religiösen und kulturellen Unterschieden zur Diskussion steht, erzählt RAIN IS FALLING die Geschichte einer Lösung, die gleichnishaft das Grosse im Kleinen abstrahiert; sich die einfachste Handlung zur Erlösung erhebt und das Gemeinsame bezeugt, trotz aller Unterschiedlichkeiten.

True
Produktionsjahr: 2002-2004
Produktion: X-Filme Creative Pool GmbH, Berlin im Rahmen des Kompilationsprojekts „Paris je t’aime“
Produzent: Maria Köpf
Executive Producers „Paris je t’aime“: Novem Productions, Paris (Emmanuel Benbihy, Mel Gee Hendersen)
Regie & Buch: Tom Tykwer
Länge: 12 Min. 4 Sek.
Format: 35mm / Farbe
FSK: ab 6 Jahren
Ein Telefon klingelt. Thomas schreckt auf und tastet nach dem Hörer. Er ist blind. Laut schlägt ihm eine Frauenstimme entgegen. Es ist Francine, seine Freundin. Sie sagt ihm, dass sie ihn verlassen wird. Der Hörer fällt wieder auf die Gabel. Seine Gedanken rasen in einem Bildersturm durch die Erinnerungen.
TRUE ist Teil des Kompilationsprojektes „Paris je t’aime“, in dem 20 international bekannte Regisseure eine Geschichte zu jeweils einem der 20 Pariser Arrondissements erzählen.

Die Überraschung
Produktionsjahr: 2003/2004
Produzent:
DRIFE Productions (Florian Deyle, Martin Richter, Hendrik Feil), München
DSD Entertainment, München / Real Film GmbH, Ludwigshafen
Regie & Buch: Lancelot von Naso
Länge: 11 Min. 24 Sek.
Format: 35mm / Farbe
FSK: ab 12 Jahren
FBW-Prädikat: Wertvoll
Ein Film über das Unerwartete. Zwischen Komödie und Tragödie liegt oft nur ein Moment. Olaf will seine Exfreundin wieder. Hierfür dringt er heimlich in ihre Wohnung ein, um ihr eine Überraschung zu bereiten. Wird sie sich freuen? Wer ist zum Schluss der Überraschte? (Ein Spiel mit Erwartungshaltungen und Genres - bis zum letzten Teil.)
 
Vincent
Produktionsjahr: 2004
Produzent: Friends Production GmbH & Co KG, München
Co-Produzent: Naked Eye Filmproduktion GmbH & Co KG, München / FGV Schmidle GmbH / Bayerischer Rundfunk/Arte          
Regie: Giulio Ricciarelli
Buch: Soern Menning
Länge: 13 Min. 49 Sek.
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
FBW-Prädikat: Besonders wertvoll
VINCENT ist eine tiefschwarze Komödie, in der der achtjährige Vincent lernt, dass die Regeln der Erwachsenen nicht immer der Wahrheit entsprechen. Die trockene Erzählstimme seiner absurd-logischen Gedanken begleitet uns bei dem Kampf, diese schwer durchschaubare Erwachsenenwelt zu durchschauen.

Wedding Daydream
Produktionsjahr: 2003/2004
Produzent: Forseesense (Ansgar Ahlers), Papenburg
Co-Produzent: die drei !!! (Dirk Moritz), Berlin         
Regie & Buch: Ansgar Ahlers
Länge: 10 Min. 16 Sek.
Format: 35mm / Farbe
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
FBW-Prädikat: Wertvoll
Wovon wohl das Brautpaar träumt in den Sekunden, die für immer und ewig vorm Traualtar ihr Leben verändern werden? Als sich drei wunderschöne Frauen hinter dem Priester rekeln, wird der schüchterne Bräutigam immer nervöser ...              
             
      

Preisträger: 2014 2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006  2005  2004  2003  2002  2001  2000  1999  1998  1997  1996  1995